Lehre & Lernen

Lehren umfasst mehr als die reine Wissensvermittlung. Sie bedeutet auch Motivation und inhaltliche Anregung zu erzeugen, um Lernen zu ermöglichen. Lernen wiederum umfasst mehr als den reinen Wissenserwerb. Lernen ist ebenfalls ein Prozess der persönlichen (Weiter-)Entwicklung und des Kompetenzerwerbs. Mit unseren Maßnahmen des Lehrens und Lernens wollen wir daher zum Einen Lehrende und Tutor*innen dabei unterstützen, anregende Lehre zu gestalten, zum anderen aber auch das Lernen verschiedener Zielgruppe (sowohl Lehrende als auch Studierende) unterstützen. Wir konzipieren forschungsbasiert innovative Lehrformate, Unterstützungs- und Austauschangebote sowie Handreichungen und sind gern persönliche Ansprechpartner*innen zu konkreten lehrebezogenen Fragestellungen in individuellen Kontexten.

Das bedingt u.a. die Erstellung:

  • hochschuldidaktischer Programmformate (Seminare, Beratung, Coaching, Lehrsupervision) sowie deren Zertifizierung,
  • speziell auf bestimmte Zielgruppen zugeschnittener Angebote, z.B. Leadership-Schulungen für Professor*innen; Angebote für Neuberufene,
  • didaktischer Leitfäden,
  • von Toolboxen zu einzelnen didaktischen Herausforderungen (z.B. Prüfungssituationen, Heterogenität in Gruppen) sowie die Bereitstellung von Informationsmaterialien und Literaturhinweisen.

Prof. Dr. Philipp Pohlenz ist ist im Neuberufenenprogramm Welcome@OVGU für ProfessorInnen mit einem Workshop beteiligt. Alle Informationen finden Sie hier.

Der Tag der Lehre hat sich zum festen Programmpunkt im Veranstaltungskalender der OVGU etabliert und wurde in den vergangenen vier Jahren stetig weiterentwickelt.

Letzte Änderung: 19.10.2018 - Ansprechpartner: M.A. Claudia Wendt